News

Anspruch auf Kindergeld während des vorgeschalteten Praxisjahres der Landwirtschaftsschule

10.04.2018 18:29

Das Finanzgericht Nürnberg gab jetzt der Klage von Eltern auf  Kindergeld in dem Fall statt, in dem das Kind nach der Ausbildung zum Landwirt ein Praxisjahr zur Vorbereitung auf die Landwirtschaftsschule absolvierte. Das Kind habe sein Berufsziel Landwirtschaftsmeister erst mit Abschluss der Landwirtschaftsschule und der Meisterprüfung erreicht und den weiteren Ausbildungsabschnitt mit der notwendigen Zielstrebigkeit aufgenommen. Das vorgeschaltete Praxisjahr sei zudem nachweislich unverzichtbarer Bestandteil des Studiums an der Landwirtschaftsschule. Nach Meinung des Gerichts ist insoweit von einem Ausbildungszusammenhang auszugehen. Nun muss der Bundesfinanzhof diese Frage endgültig entscheiden.

Bis dahin empfehlen wir allen Eltern in solchen Fällen Kindergeld zu beantragen und bei Ablehnung durch die Familienkasse Einspruch einzulegen.

Zurück